Skip primary navigation

PRESSEMITTEILUNGEN

05/07/2017

NEUER JAGUAR E-PACE IM EXTREMTEST

  • Jaguar testet den kommenden E-PACE unter extremsten Bedingungen
  • Vom Nürburgring bis Nardò, vom Polarkreis bis in die Wüsten Dubais
  • Hitze- und Kältetests bei Temperaturen zwischen -40 und +50 Grad Celsius
  • Finale Härteprüfung des kompakten Premium-SUV findet im Rahmen der Weltpremiere am 13. Juli in London statt
  • Liveübertragung auf YouTube.com/JaguarCars und Facebook.com/Jaguar um 21:00 Uhr österreichischer Zeit
  • Video über die Testfahrten unter: https://www.youtube.com/watch?v=qHflAiQqM2k&t


Vom eisigen Polarkreis bis zur staubigen Hitze Dubais, von der Grünen Hölle über die Hochgeschwindigkeitsteststrecke von Nardò bis hin zu Wasserdurchfahrten auf dem hauseigenen Testgelände in Gaydon: kein Klima und kein Untergrund sind Jaguar anspruchsvoll genug, um den Prototypen seines neuen E-PACE unter schwierigsten Bedingungen auf seine Ausdauerfähigkeiten zu testen. Das jüngste Mitglied der Jaguar Modellfamilie soll nicht nur unter allen Wetter- und Fahrbahnbedingungen absolut zuverlässig sein, sondern auch seine fahrdynamischen Qualitäten und Jaguar typische Performance voll ausspielen.

Für ein 25 Monate langes Testprogramm baute Jaguar über 150 Prototypen, die dann auf vier Kontinenten erbarmungslosen Dauerläufen sowie extremen Hitze- und Kältetests ausgesetzt wurden. Insgesamt waren rund 500 Ingenieure über 120.000 Stunden damit beschäftigt, das jüngste Mitglied der Jaguar Modellfamilie zur Serienreife zu bringen. Das Ziel? Absolute Zuverlässigkeit auch unter extremen Belastungen sowie Jaguar typische Performance und maximaler Fahrspaß.

Das Areal der Teststrecken reichte von der Nordschleife über das Highspeed-Oval von Nardò bis zu Wüstengebieten in Dubai. Allein in der Grünen Hölle fuhren die E-PACE Prototypen über 400 Runden. Hitze- und Kältetests wurden bei Temperaturen zwischen -40 Grad Celsius am Polarkreis und +50 Grad Celsius in der Wüste durchgeführt.

Aber auch in Höhenlagen musste sich der neue Jaguar-SUV bewähren – bei Tests in abgelegenen Provinzen Chinas. Um die Watttiefe zu erproben, mussten die Prototypen auf dem Jaguar Land Rover-Testgelände in Gaydon ein 50 Zentimeter tiefes Wasserbecken durchqueren. Die Fahrzeuge wurden während der Wasserdurchfahrt in der Mitte angehalten, der Motor abgestellt und dann alle Türen geöffnet. Nach einer Stunde wurde der Motor erneut gestartet und der E-PACE Prototyp zurück ins Trockene gefahrene.

Seinen finalen Härtetest wird der neue kompakte SUV von Jaguar am 13. Juli absolvieren – live zu sehen ab 21 Uhr auf YouTube.com/JaguarCars und Facebook.com/Jaguar

„Unser Team aus Ingenieuren und Fahrwerksexperten hat in sehr akribischer Arbeit einen echten Jaguar entwickelt. Viele Monate, voller intensiver Tests auf Strecken rund um die Welt, haben einen kompakten SUV mit Jaguar typischer DNA hervorgebracht.“
Graham Wilkins, leitender Produktingenieur, Jaguar E-PACE